Aus dem Milieu
Verbrochen
Infiziert


Der Krimiblog von Tobias Gohlis

Die KrimiZEIT im Hörfunk:

Krimis machen


Wir geben 8 aufs Wort - Banner

  Mord & Nachschlag: Essays, Hintergrundberichte und Reportagen zur Kriminalliteratur
 

 

Aus dem Milieu

Regiokrimis: Bad Bank des Genres
Tobias Gohlis ist ein intimer Kenner der Spannungsliteratur. Im Interview verrät er, was er von Regiokrimis hält, wie sich der Krimi gewandelt hat – und er äussert die Vermutung, dass Schweizer Autoren zu wenig aus dem beträchtlichen kriminellen Standortvorteil machen. >>> weiterlesen

Qualitäts-Orientierung im Neuerscheinungstsunami
Zum 75. Mal stellt die KrimiZEIT-Bestenliste monatlich die "10 besten Krimis" vor. Jan Karsten sprach mit Tobias Gohlis, dem Initiator und Sprecher der Bestenliste, und Thomas Wörtche, der als Krimikritiker der Jury angehört

Kleine deutsche Krimiwelle
über neue deutsche Krimis im Frühjahr 2009

Krise und Krimi
Ein Rückblick aufs Krimijahr 2008

Unternehmen Mimikry
Suhrkamp schleicht sich auf den Krimimarkt

Mord/Das Wüten der Moderne im Ohr
Der "Radio Tatort". Die ARD schreibt Hörfunk- und vielleicht auch Krimigeschichte

Paßt auf eure Kinder auf!
Der Kinderschänder löst den Serienkiller ab – ein Rückblick aufs Krimijahr 2005

Satt im Krimischlaraffenland
Rückblick auf das krimijahr 2004

Ein Krimi-Fest: die 17.Criminale im Westerwald
Bericht aus der deutschen Provinz / Mai 2003

Agathe braucht keine Beschützer
Zur Verleihung des Frauenkrimipreises in Wiesbaden am 30.11. 2002


Verbrochen

Lasst den Krimi frei
Über Krimi in der Krise

Matrosen an Land
Betrachtungen über Krimis am Mittelmeer

Wozu ein Frauenkrimipreis?
Eine Umfrage unter Autoren, Kritikern und Lesern

Mord am Urlaubsort
Die Verwandtschaft von Tourist und Detektiv - über Krimis am falschen und am richtigen Ort

Kurzgeschichte des Deutschen Kriminalromans
ein Beitrag für das Goetheinstitut/ InterNationes


Infiziert — Texte zu Krimi-Sekundärliteratur

Dunkle Thaten kommen ans Licht
Mirko Schädels Autopsie von 150 Jahren Kriminalliteratur

Noir
Noir 2000
als Reader und als Filmbuch